Samuel über die Ausbildung zum Mechatroniker

2021-09-13T14:29:34+02:0013. September 2021|

Ein Beruf, und doch zwei Tätigkeitsfelder: Der NAGEL-Azubi Samuel Schmohl ist angehender Mechatroniker im dritten Lehrjahr und findet die Arbeit in den beiden Bereichen Elektronik und Mechanik super: „Dadurch, dass man als Mechatroniker gleich in beiden Feldern ausgebildet wird, ist man vielseitig einsetzbar und die Arbeit ist sehr abwechslungsreich“, findet der NAGELianer. „Für die Ausbildung zum Mechatroniker sollte man technisch interessiert und handwerklich begabt sein, denn das elektrische und mechanische Fertigen ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Hier werden auch schon einmal die Hände schmutzig. Man muss mit anpacken können und es auch mögen, abseits vom PC zu arbeiten“, ...

Neues Graffiti bei NAGEL

2020-01-31T10:38:49+01:0031. Januar 2020|

Azubi sprüht Graffiti an die Wand der Geschäftsleitung Der Azubi Dominik Fischer (17) aus dem ersten Lehrjahr erhielt schon am Anfang der Ausbildung eine große Aufgabe. Er sprüht seit 2017 Graffiti. Angefangen hatte alles mit einem harmlosen YouTube-Video, in dem er sah, wie komplex und vielfältig in der Ausarbeitung das Graffitisprühen sein kann. Als er dann das Vorstellungsgespräch bei NAGEL hatte, erzählte er von seinen Hobbys, zu denen auch das Graffitimalen/-sprayen zählt. Gabriele Klafki kam auf Dominik zu. Man war schon länger auf der Suche nach einer Gestaltung der Wand vor dem Büro von Geschäftsführer Bernd Nagel. Daraufhin machte ...

Nach oben